4 empfehlenswerte Apps für Outdoor-Fans

Besucher, die nach Waldsee kommen, sind nicht selten echte Naturfreunde, lieben die Aktivität, das Wandern oder auch Sport an der frischen Luft. Nach der Anstrengung hat man sich dann aber auch eine kleine Pause verdient. Gerade jetzt im Herbst kann man es sich drinnen wunderbar gemütlich machen, einen heißen Tee genießen und sich unter automatenspiele.info ein Online Casino aussuchen, das auch kostenlose Spiele anbietet, um sich ideal eignet, um den Akku aufzuladen, bevor es wieder an die pfälzische Luft geht.

Und genau dafür haben wir noch ein paar tolle Tipps auf Lager. Denn auch Outdoor-Fans haben meistens ihr Smartphone dabei, und deshalb haben wir die 4 besten Apps für Naturliebhaber und Aktive herausgesucht. Dabei sind zwei Anwendungen, die perfekt zur Tourenplanung geeignet sind. Eine andere hilft dabei, das Wetter im Blick zu haben, während eine weitere App Infos zur Tiervielfalt entlang des Weges liefert.

komoot – Der Outdoor-Spitzenreiter für Aktive

Wenn es eine App gibt, die man im Bereich Outdoor uneingeschränkt empfehlen kann, dann ist es wohl komoot. Von der Tourenplanung (entweder selbst ausgewählt oder vorgeschlagen) bis hin zur exakten Navigation und dem anschließenden Teilen von Fotos der Tour mit deinen Freunden. Strecken können nach Thema, Region oder Sportart ausgewählt werden. Zahlreiche Infos (Dauer, Schwierigkeit, Tipps, etc.) runden die App ab. Die erste Wanderregion gibt es gratis, danach gibt es Preise ab 3,99€ für einzelne Gebiete bis 29,99€ für das Komplettpaket.

  • Pluspunkt: Einmal gekauft, können die Karten immer kostenlos aktualisiert werden.

outdooractive – Umfangreicher Allrounder für unterwegs

Eine andere App, die in derselben Liga spielt, ist outdooractive. Ob zu Fuß oder mit dem Rad, mit den zahlreichen nützlichen Funktionen kann man seine perfekte Route planen. Die App sticht durch ihre Benutzerfreundlichkeit hervor und bietet punktgenaue Navigation durch Vektortechnik-Karten. Es gibt Tipps, Empfehlungen und Reportagen für die entsprechende Umgebung. Fotos und Texte können ebenfalls geteilt werden.

  • Pluspunkt: Es gibt eine “Pro”-Version, die einen Monat kostenlos getestet werden kann.

NABU Natur-Apps – Bestimmen leicht gemacht

Der Naturschutzbund bietet gleich mehrere Apps, die in der Natur hilfreich sind. Die Anwendung Insektenwelt macht es einfach, gefundene Insekten zu bestimmen und zu melden. Dasselbe gibt für den Vogelführer. So lässt sich das herrliche Gezwitscher bei der Wanderung auch ganz genau identifizieren!

  • Pluspunkt: Meldet man z.B. seine Insekten-Funde kann man zur Forschung und dem Schutz der Tierchen seinen Beitrag leisten.

RegenRadar – Wetterumschwünge direkt im Blick

Wer sich auf eine Wanderung begibt, möchte meistens gerne wissen, ob er die Regenjacke mit einpacken muss. Mit der App RegenRadar kann man sich schnell und zuverlässig informieren. Die Anwendung zeigt übersichtlich die aktuelle Niederschlagssituation und eine Prognose, sodass der korrekten Planung nichts im Wege steht.

  • Pluspunkt: Schon die kostenfreie App-Version reicht für die nötigen Wetter-Funktionen bestens aus.