Speyer – Eine der ältesten Städte Deutschlands

Erst vor kurzem haben wir beide wieder mal einen Wochenendausflug nach Speyer unternommen. Während wir diesmal mit dem Zug unterwegs waren, vertrieb Matthias sich die Zeit, indem er Merkur Magnus online spielte. Dabei kann er sich immer ganz in das Spiel verlieren – diesmal war er derart vertieft, dass er gar nicht bemerkte, wie wir endlich in den Zielbahnhof einfuhren.

Wir können nur aus eigener Erfahrung sprechen, dass Speyer nicht nur einen, sondern immer wieder einen Besuch wert ist. Die Stadt ist von ihrer mittelalterlichen und römischen Vergangenheit geprägt und hat besonders kulturell viele Highlights zu bieten. Ein bisschen mehr Infos über die Stadt und was du nicht verpassen darfst, verraten wir dir hier!

Ein bisschen was zur Geschichte der Stadt

Die Stadt Speyer hat eine überaus lange Geschichte und gehört zu den ältesten Städten in Deutschland. Es lässt sich sogar feststellen, dass es hier schon in der Antike Siedlungen gegeben hat. Auch aus der Römerzeit gibt es viele Funde und Quellen, in denen Speyer bereits eine Rolle spielt. Während des Mittelalters gilt dasselbe – vor allem im 16. Jahrhundert wird die Stadt durch die sogenannten Reichstage zu Speyer bekannt. Im 17. Jahrhundert wurden große Teile jedoch während des Pfälzischen Erbfolgekrieges zerstört. 1990 feiert man das zweitausendjährige Bestehen von Speyer, und 2015 wurde ihr der Titel „Reformationsstadt Europas“ verliehen.

Die besten Sehenswürdigkeiten von Speyer

Die Stadt strotzt nur so von Historie und bedeutenden Gebäuden, die eine lange Geschichte haben. Unbedingt ansehen solltest du dir den Altpörtel. Das ist ein Tor, welches bereits im Mittelalter eines der Haupttore zur Stadt war. Teile des Baus stammen noch aus dem 13. Jahrhundert, während das Dach zu Beginn des 18. Jahrhunderts erneuert wurde. Außerdem kannst du dir die Geschichte der Stadtbefestigung in einer Ausstellung ansehen.

Ein Besuch ohne den Speyerer Dom gesehen zu haben, ist kein richtiger Besuch. Der Dom ist eingetragenes UNESCO-Welterbe und gilt als größte erhaltene romanische Kirche überhaupt. Man könnte ganze Webseiten mit Informationen zum Dom füllen, denn es gibt so viel über seine Geschichte und die Architektur dieses sakralen Gebäudes zu erzählen. Das Wichtigste für dich ist, dass du den Dom besichtigen kannst, auch mit einem Audioguide, der dir die wesentlichen und wichtigen Punkte in der langen Geschichte erläutert. Mit einer Domführung bist du erst recht auf der sicheren Seite, um keine spannenden historischen Entwicklungen zu verpassen. Direkt neben dem Dom findest du ein Besucherzentrum, das dir bei deinen Fragen weiterhilft und wo du Tickets für Touren oder sogar die Turmbesteigung kaufen kannst.

Ebenfalls kulturell sehenswert ist das Historische Museum der Pfalz. Wenn du dich für die römische und mittelalterliche Geschichte der Stadt und der Region interessierst, ist das Museum „The Place To Be“. Wir können dir das Museum nur aus eigener Erfahrung empfehlen, und mit mehr als 200,000 Besuchern im Jahr ist es ein echtes touristisches Highlight. Dadurch, dass es die Geschichte einer der ältesten Städte Deutschlands nachvollzieht, gehört es zu den bedeutendsten Museen überhaupt. Aber nicht nur die Dauerausstellung ist jedes Mal aufs Neue interessant – auch die Sonderausstellungen werden nie langweilig. In der Vergangenheit gab es sowohl historisch anknüpfende Themen („Die Salier“ 2001, „Königreich Pfalz“ 2013) als auch außergewöhnliche Ausstellungen („Amazonen“ 2010/11, „Titanic“ 2014/2015 oder „Detektive, Agenten und Spione“ 2015/2016). Speziell für Kinder bietet das Junge Museum Speyer vielfältige Erlebniswelten an, wie eines unserer Lieblingsthemen aus dem Jahre 2013/2014 „40 Jahre Playmobil“.

Neben den Sehenswürdigkeiten und Museen ist Speyer aber auch einfach eine wunderschöne Stadt. Die langjährige Geschichte spiegelt sich in den historischen Gebäuden. Diese Atmosphäre wird in der gesamten Stadt verströmt und sorgt für ein wunderbares Flair. Es gibt schöne grüne Ecken, tolle Restaurants zum Genießen und eine Menge zu entdecken. In dieser Stadt verbinden sich Vergangenheit und Gegenwart auf besondere Weise!